Archiv 2016

31.12.

31. 12. - Silvester - Tipps von "Spaß mit Hund"
27867447ml.pdf
PDF-Dokument [45.1 KB]

30.12.

 

Aktuelles vom Schutzhof >  hier

 

23.12.

 

Liebe Tierfreunde,

 

das Jahr geht zu Ende, die Feiertage stehen vor der Tür. In diesen Tagen kommt angesichts der schlimmen Ereignisse in der Welt Festtagsstimmung nur schwerlich auf. Trotzdem ist Resignation der falsche Weg, damit ändert man nichts und das Böse gewinnt Oberhand. 

 

Ganz herzlich möchten wir uns auf diesem Weg bei all denen bedanken, die uns im vergangenen Jahr so treu zur Seite gestanden und uns auf so vielfältige Weise unterstützt haben. Durch z.B. Geld- und Sachspenden, Patenschaften und tatkräftige Hilfe war es uns möglich, dem einen oder anderen Fellchen zu helfen, und das macht uns froh, auch wenn es angesichts dessen, was Tieren überall in der Welt angetan wird, nur ein Tropfen auf den heißen Stein ist.  


Aber gemäß dem Motto eines uns unbekannten Verfassers „Ein Tier zu retten, verändert nicht die Welt. Aber die ganze Welt verändert sich für dieses eine Tier." bemühen  wir uns weiter und vertrauen dabei auf Ihre Hilfe und Unterstützung. 


So möchten wir Ihnen allen ruhige und hoffentlich auch ein wenig erholsame Festtage und ein gutes neues Jahr 2017 wünschen. 

 

 

19.12. 

  • Aktuelles > Kastrationsprojekt : Heute konnten wir 1500 € für Kastrationen (weiterlesen)
  • Bürotauglich, kinderlieb, stets gut gelaunt - Pflegehündin "Farina" (alias Karina) sucht ein eigenes Körbchen >  hier weiterlesen

16.12.  Betrifft "Tischkalender 2017"

 

Beim Verpacken der letzten beiden Kalender - wir wollten gerade unseren Flyer einlegen - traf uns doch fast der Schlag: Die Druckerei hatte fälschlicherweise andere Kalender mit ins Paket gepackt, was uns bisher aber nicht aufgefallen war.

Falls jemand nicht unseren Vereinskalender bekommen hat, sondern einen anderen, bitte melden! Wir senden Ihnen natürlich den richtigen zu!  

13.12.-15.12. - 17.12.

 

Kerstin übermittelte uns aktuelle Informationen über die Patenhunde aus Boguszyce, die wir jetzt nach und nach hier einstellen.  

13.12.  

Grüße von Lotti  > siehe hier

11.12.

  • Neuigkeiten von Schutzhof: Paul und Capone > weiterlesen

10.12.

7.12.

  • Und hier sind die Rechnungen für die Futterbestellung von Dagmar für Boguszyce (Erlös aus der Weihnachtsaktion)

 

4.12.

  • Fotogrüße von unseren drei Fellnasen auf Uschis Oase ... > hier

1.12.

 

27.11.

Die Aktion zugunsten von Boguszyce ist beendet - mit einem tollen Ergebnis >  weiterlesen

16.11. /  19.11.  Und jetzt geht's los!  Die große Weihnachtsaktion für die Fellnasen vom TH Boguszyce ...   Näheres siehe hier!

Vorankündigung:Am 19.November ab 16.30 Uhr beginnt die große Weihnachtsaktion für Boguszyce.

Näheres siehe hier!

8.11.

 

Zwei neue Newsletter von Tasso:

7.11.

 

Aktuelles bezüglich unseres Kastrationsprojektes: Wie bekannt ist, liegen uns Kastrationen ganz besonders am Herzen, denn Kastrationen sind für uns sehr wichtig in der AuslandsTierschutzarbeit. > hier weiterlesen

 

 

4.11.

 

Wir haben ein paar neue Fotos vom Schutzhof übermittelt bekommen. Vielleicht haben Sie Freude daran. > siehe hier

31.10.

Ein kleines Geschenk zu Weihnachten für Ihren Vierbeiner gesucht?

Dann besuchen Sie doch einmal diese Seite (bitte anklicken!)!

 2016  „Weihnachtsobolus" für Helfer auf dem Schutzhof 

 

Auch in diesem Jahr wäre es schön, wenn wir den „hilfreichen Geistern“, die Gitta Tag für Tag eine große, nicht zu ersetzende Hilfe sind, zu Weihnachten eine Kleinigkeit schenken könnten in Form von „Zloty“, um ihnen zu danken für ihren unermüdlichen Einsatz.
Da muss täglich geputzt, die Decken und Körbchen ausgeschüttelt werden, jeden Tag fällt ein Berg von Wäsche an, die gewaschen und aufgehängt werden muss, Hof und Garten müssen von „Hinterlassenschaften“ gesäubert werden, Holz muss gehackt und zum Ofen transportiert werden, Zäune müssen repariert werden ...
So würden wir uns sehr freuen, wenn es dem einen oder anderen möglich wäre, ein paar Euro für diesen Zweck zu spenden. Wir kennen ja die Armut, die in Rokitno zu Hause ist. Nicht nur die Tiere brauchen unsere Hilfe, sondern auch die, die sich um sie kümmern. Und hier geht’s zum Spendenformular.
Wenn Sie nicht das Spendenformular benutzen, geben Sie bitte unbedingt auf Ihrer Überweisung als Verwendungszweck: „Weihnachtsobolus für Helfer“ an.

Vielen herzlichen Dank! 

28.10. Grüße von Lotti: "Mir geht's so gut!"     

27.10. 

Lotti ist gut im neuen Zuhause angekommen und hat ihr Körbchen schon in Besitz genommen!

27.10.

 

Gooding teilte uns gerade mit, dass 135,96 € an uns überwiesen wurde.

 

DANKE, dass ihr bei euerem Einkauf an uns gedacht habt.

21.10.

 

Tasso-NewsletterVierbeiner an Bord – Hunde im Auto richtig sichern

 

17.10.

 

Ereignisreiche Tage auf dem Schutzhof

 

Da Gitta momentan zu viel zu tun hat, möchte ich kurz berichten, was sich in den letzten Tagen auf dem Schutzhof ereignet hat: 

 

-  In der Nähe von Rokitno lebte seit vielen Jahren ein Hund, anfangs nur an der Kette, später durfte er frei herumlaufen. Er schien als „Inventar“ zum Grundstück, auf dem das Haus steht, zu gehören. Mehrmals wechselte das Haus den Besitzer, seit Sommer 2016 steht es leer. Der Hund, Pasquale, blieb - wieder einmal -  allein zurück, zwar meist von Nachbarn mit Futter versorgt, zeitweise aber auch sehr hungrig.

Gitta fuhr immer wieder hin und fütterte ihn – und grübelte darüber nach, wie man Pasquale helfen könnte. Schließlich nahm sie Kontakt zu den Nachbarn auf, denn sie wollte in Erfahrung bringen, ob die ehemaligen Besitzer es erlauben würden, dass Pasquale bei ihr auf dem Schutzhof ein Zuhause finden dürfte. Denn der Winter naht und der Hund konnte doch unmöglich dort bleiben. – Gott sei Dank wurde ihr das gestattet  …  Und seit ein paar Tagen ist er jetzt bei Gitta. Er ist ein ganz lieber, zutraulicher Hund, der die Nähe der Menschen sucht. Vor den anderen Hunden hat er manchmal ein bisschen Angst; vor allem wenn diese laut bellen, beginnt er fürchterlich zu zittern. Dann geht er in einen anderen Raum und alles ist gut. Pasquale muss auch schon mehrfach gebissen worden sein, denn er weist ältere Bisswunden auf. Nun hoffen wir alle, dass der Hund es auf seine alten Tage jetzt endlich schön hat. 

 

-  Letzte Woche holte Gitta eine freiwillige Helferin vom Bahnhof ab. Auf der Rückfahrt nach Rokitno sah sie auf einem Radfahrweg ein Tier liegen. Keinen schien das zu kümmern. Sie wendete und fuhr zurück. Langsam näherten sich beide dem Tier und streuten etwas Futter hin. Schließlich hoben sie es vorsichtig auf und setzten es ins Auto. Es schien Schmerzen zu haben, aber äußerliche Verletzungen waren nicht zu sehen. So brachten sie den Hund, ein Rüde, auf den Hof und später dann zum Tierarzt. Schließlich wurde auch die Besitzerin des Hundes, er heißt Poldi und ist ca. 12-13 Jahre alt, gefunden. Diese, eine Polin, die einige Hunde bei sich aufgenommen hatte und allmählich damit überfordert war, war einverstanden, dass Poldi von Maria, der Helferin, adoptiert wird. So hat Poldi Glück im Unglück, denn bald darf er ein eigenes Körbchen beziehen. 

 

-   Bei der Besitzerin von Poldi lebte auch eine alte Schäferhündin, welcher der Schwanz abgebissen worden war. Die Wunde musste unbedingt versorgt werden, aber das Geld dafür fehlte. Auch dieses „Notfellchen“ nahm Gitta mit. Coras Schwanz musste amputiert werden. Auch die Kniegelenke sind nicht in Ordnung und der Tierarzt stellte zudem fest, dass sich eine Ladung Schrot in Coras Körper befindet. Cora bekommt jetzt Schmerzmittel, es geht ihr den Umständen entsprechend gut. Gitta hofft, dass Cora sich auf dem Schutzhof gut einlebt. 

 

7.10.  

Neue Bücheraktion für die Hunde aus Boguszyce  >  siehe hier

2.10. 

 

Aktuelles zu Lotti:

 

Die kleine Lotti wird in drei Wochen (22.9) in den Haushalt ihrer neuen Familie umziehen. Alle freuen sich schon sehr auf sie.
 
Damit Lottis Wirbelsäule und das Becken sich nicht verformen und später Probleme machen, soll sie schon sehr bald eine erste Orthese bekommen. Der genaue Preis kann erst genannt werden, wenn Lotti vermessen wurde, er dürfte laut ersten Informationen einer entsprechenden Herstellerfirma bei mindestens 600 Euro liegen.
 
Wir wären sehr dankbar, wenn es Menschen gäbe, die bereit sind, sich an diesen Kosten zu beteiligen.
 
Die Rechnung wird nach Erhalt wieder auf unserer HP vorgestellt.
Für diejenigen, die Lottis Vorgeschichte noch nicht kennen, lesen bitte die Eintragung vom  20.8.
 
Und hier geht's zum Spendenformular!  (Verwendungszweck: Orthese Lotti)

 

27.9.

 

Aktualisierung "Kastrationsprojekt" > Bericht über die Kastrationskampagne in Jucu vom 23. - 25. September (NUCA animal welfare Deutschland e.V.) 

 

 

21.9.

 

Aktualisierung "Kastrationsprojekt"  

 

15.9.

 

TASSO-Newsletter : Zwischen klebrigen Fingern und schmutzigen Pfoten –  Kinder, Haustiere und die Hygienefrage

 

14.9.

 

Aktualisierung "Kastrationsprojekt , u.a. auch die Dokumentation über die Kastrations-Aktion in Sighetu-Marmatiei

12.9.

 

-   Finanzielle Unterstützung > Kastrationen > Näheres siehe hier

 

-   Aktuelles Lotti (siehe 21.8.)  betreffend: 

        

Gitta berichtet: Heute bekam Lotti die erste Impfung und hat sich sehr tapfer gehalten. Überhaupt benahm sie sich beim Tierarzt vorbildlich. Auch während der Autofahrt verhält sie sich sehr gelassen.

An der Leine zu gehen, muss sie noch ein bisschen üben, aber das wird auch noch, Lotti ist ja noch klein.

Aber es gibt einen anderen kleinen Erfolg zu verbuchen: Meine Freundin Ruth nahm Lotti anfangs mit ins Bett, damit sie so etwas wie Geborgenheit wahrnimmt, was ihr dringend notwendig erschien, nachdem was Lotti erlebt hatte. Seit drei oder vier Nächten aber schläft Lotti neben dem Bett in einem eigenen Körbchen und kommt gut damit zurecht.

 

3.9.

 

Die drei Katzen (siehe 31.7.) habe ein schönes Zuhause gefunden. Wir freuen uns sehr.

2.9. 

"Gelbe Hunde" > Näheres siehe hier

1.9.

 

 

29.8.

  • Kleine Musikcollage: Gnadenbrotfellchen > siehe hier (ganz nach unten scrollen)

 

 

27.8.

 

 

25.8.

21.8. 

  • Der kleine Welpe hat jetzt auch einen Namen - Lotti! Gitta berichtete, dass er gesund und muter ist ....

 

Welpe mit abgehacktem Pfötchenballen 

 

Gestern (20.8.) berichtete Gitta: 

 

Eben komme ich aus dem Tierheim Stargard zurück und bin ziemlich angeschlagen. Ich war dort eine Minute zuvor angekommen, als ein Auto mit zwei Frauen vorfuhren. Diese holten aus dem Kofferraum eine vielleicht 5 -6-wöchige kleine Hündin, entweder sehr schäferhundnah oder aber reinrassig, ich weiß es nicht. Diese hatten sie gerade im Wald mit einer dünnen Kordel um den Hals gefunden, jemand hatte sie ein ganzes Stück vom Weg entfernt angebunden und wenn das Tierchen nicht gewimmert hätte, dann hätten sie es nicht entdeckt.

Die Vorsitzende des Tierheimvereins besah sich das Häufchen Elend und entdeckte, dass dem Tier eine Hinterpfote abgehackt worden war. Die Wunde war bereits beinahe verheilt und sah nicht entzündet aus.

Die erste Reaktion der Vorsitzenden war: ‚Die wird niemand nehmen, die haben wir hier bis zu ihrem Ende.’ Meine Befürchtung ist, dass sie damit recht hat. Dieses Tierchen hat, kaum sechs Wochen alt, schon alles Pech der Welt für sich gepachtet und ich würde gern das dazu beitragen, was ich vermag, um ihr zu einem besseren Lebensplatz zu verhelfen. Nur kann ich sie leider nicht auf Dauer hier zu meinen Greisen setzen, es hätte einfach keinen Sinn. Aus diesem Grund bleibt mir nur die Möglichkeit, sie dort im Tierheim zu lassen und zu versuchen, einen Pflegeplatz für sie zu finden.

Ich könnte im Vorfeld, damit alles legal und gesundheitlich unbedenklich ist, sie sofort nach einer Zusage zu mir auf den Hof holen, alle Impfungen durchführen, für Pass und Chip sorgen.  Hier könnte sie im sozialverträglichen Rudel zu sich kommen und Geborgenheit erfahren.“

 

Gitta nahm sofort Kontakt zu mehreren Tierschutzkollegen auf.  Es wurde ihr zugesichert, dass man alles in Bewegung setzt, um für diese kleine Hündin ein gutes Zuhause zu finden. 

So ist Gitta heute nach Stargard gefahren und hat die kleine Hündin auf den Hof geholt. Hier soll sie sich erst einmal erholen. 

Und natürlich wird jetzt intensiv eine Pflege- oder Endstelle für die Kleine gesucht.

Wer helfen kann, nehme Kontakt zu Gitta auf> gitta6@gmail.com

 

13.8.

 

8.8.

  • Vor ein paar Tagen erfuhren wir von einem Projekt, auf das wir aufmerksam machen möchten, weil es uns berührt. Wir sind der Meinung, dass es sehr empfehlenswert ist und Unterstützung verdient - "Projekt Sternschnuppenlicht" > Nähere Informationen siehe hier

7.8.

 

3.8.

 

Wie allgemein bekannt, liegen uns Kastrationsprojekte ganz besonders am Herzen. So wurde wir auf einen Verein aufmerksam, der in besonderem Maße Kastrationsprojekte unterstützt.  > Kastrationsprojekte

31.7.

  • Wir suchen ein Zuhause > Näheres siehe hier

 

  • Vielleicht sind Sie, Verwandte oder Freunde ja auf der Suche nach einem vierbeinigen Familienmitglied! Dann besuchen Sie doch mal diese Seite! 

29.7.

  • TASSO-Newsletter  -Wenn der gemeinsame Weg zu Ende ist - Die Bestattung eines Haustieres > hier

 

21.7.

 

Die "Welttierschutzgesellschaft e.V." hat einen "Milchratgeber" herausgegeben, der sehr lesenswert ist. 

Mit der Kampagne KUH+DU setzt sich die Welttierschutzgesellschaft seit 2013 gegenüber Politik, Molkereien, Landwirten, Handel und Verbrauchern für eine eigene gesetzliche Verordnung zur Haltung von Milchkühen sowie mehr Transparenz für den Verbraucher ein. 

  • Milchratgeber als PDF-Dok. siehe hier

15.7.

 

  • Hilfe für das TH in Boguszyce- Rechnung der Futterbestellung für den Erlös der Bücheraktion

 

 

14.7.

  • Und nun sind noch weiter Fotos dazugekommen. Siehe Eintrag vom 9.7. - Siehe hier : Seiten 9-11

13.7.

 

  • In Freiburg im Breisgau wird derzeit der Neubau einer Tierversuchseinrichtung geplant. Dies findet bei vielen Bürgern Anstoß, weshalb eine Petition ins Leben gerufen wurde. Den Link dazu finden Sie hier.

9.7.

  • Karin K. hat während ihres Aufenthaltes auf "Vierpfötchen" wunderschöne Fotos gemacht, die wir Ihnen/euch nicht vorenthalten möchten. Die Fotos können auf 8 Seiten (PDF-Dokument) angesehen werden.  >  siehe hier

8.7.

2.7.

  • Hilfe für das TH in Boguszyce > Die Aktion ist beendet mit einem fantastischen Ergebnis > siehe hier

24.6.

  • Hilfe für Boguszyce >  Und jetzt hat auch die Bücherversteigerung zugunsten der Hunde vom TH Boguszyce begonnen > Näheres hier (mit dem Link)

        und 

19.6.

  • "Fairplay im Tierschutz" >  hier > und Informationen als PDF-Dok. 
Fairplay im Tierschutz.pdf
PDF-Dokument [100.6 KB]

17.6.   Bücheraktion für die Hunde in Boguszyce > Näheres siehe hier  und auch hier!

10.6.

  • TASSO-Newsletter: Die TASSO-Checkliste für einen sicheren und gut vorbereiteten Urlaub mit Vierbeiner
     

7.6.

  • Der kleine alte Hund (siehe 2.6.) ist gestorben. Er war zu krank, man konnte ihm nicht mehr helfen. Das tut uns sehr leid. 

 

4.6.

  • Charly ist erst einen Tag in der "Oase" und fühlt sich schon sichtlich wohl. Wir freuen uns.

         https://www.facebook.com/tierschutzinitiativevorpommern/

 

3.6.

 

Heute ist Charly (siehe 27.5.) auf "Uschis Oase" angekommen. Kurze Informationen und Bilder von der Ankunft siehe https://www.facebook.com/tierschutzinitiativevorpommern/   

und hier

2.6.

  • Ein blinder, alter, kranker kleiner Hund - bestimmt wieder "entsorgt" - wurde von Gitta nahe Rokitno auf der Straße aufgelesen und sofort zum Tierarzt gebracht. Jetzt ist er erst einmal auf dem Schutzhof, aber es geht ihm schlecht, sodass man nicht weiß, ob man ihn durchbringt. Die nächsten Tage werden es zeigen. ... Einfach nur traurig!

29.5.

 

Aufkleber: "Im Notfall auch tierische Mirbewohner retten" > siehe  Informationen / Bücher / Tipps

27.5.

 

Seit Mitte letzter Woche haben zwei Hunde – eine kleine Hündin und ein großer Rüde – Aufnahme auf „Vierpfötchen“ gefunden. Sie sind wohl ausgesetzt worden und irrten tagelang in der Gegend herum. Erst einmal wurden sie tierärztlich untersucht. Mit der kleinen Hündin gibt es keine Probleme, sie wird vorerst auf dem Gnadenhof bleiben. Wir hoffen allerdings, dass für sie noch ein gutes Zuhause gefunden wird.

Der größere Hund macht schon mehr Probleme, er wird aus verschiedenen Gründen nicht auf „Vierpfötchen“ bleiben können. Allerdings wollen wir verhindern, dass er in ein polnisches Tierheim kommt und – falls er überhaupt vermittelt würde - dann womöglich an der Kette oder im Zwinger landet.  

So haben wir auf „Uschis Oase“ nachgefragt, ob sie ihn zur Pflege übernehmen würden. Man sagte sofort zu. Dort hätte er auch Familienanschluss, lebt mit im Haus und hat ein großes Gelände zum Herumtoben. Vielleicht kann er dann von dort in ein geeignetes Zuhause vermittelt werden. So wird er wohl nächste Woche auf der "Oase" „einziehen“.                                                                      

Unsere Majka lebt schon seit Januar 2012 auf der Oase. Mitte Mai kam Nothund Akki dazu und nun Charly. Da die Kosten nicht unerheblich sind, wäre es für uns eine große Hilfe, wenn der eine oder andere uns vor allem bei den anfallenden Tierarztkosten unterstützen könnte. (> Spendenformular ) 

 

Fotos zu Majka und Akki siehe hier.

 

24.5.

  • „Wo und wie wird Tierschutz aktiv? Sechs bekannte Tierschutzorganisationen im Detail“ - siehe hier

 

20.5.

17.5. -  Frühlingsgrüße aus "Vierpfötchen" - weiteres siehe hier!

15.5.

Für die großzügige Spende vom "Hunderesort" danken wir ganz herzlich.
Brief an Hunderesort.pdf
PDF-Dokument [84.0 KB]

13.5.

  • Akkis zweiter Tag auf Uschis Oase > Fotos
  • Ankunft von Akki (Notfall siehe 12.5.) auf Uschis Oase > siehe hier

12.5.  

  • Durch eine Tierfreundin erfuhren wir vorgestern von einem älteren, kranken Rüden, dessen Besitzer ihn ‚wegen Allergie’ abgeben wollten. Der Hund war in einer Scheune (Schweinestall) untergebracht und in einer schlechten körperlichen Verfassung. Wir beschlossen ihn schnellstens dort herauszuholen und tierärztlich untersuchen und behandeln zu lassen. Weitere Informationen folgen.

11.5.    

 

Ende April veranstaltete das "Hunde Resort Oberbühren" (Schweiz) einen Tag der offenen Tür, an dem Spenden für Hunde in Not gesammelt wurden. Vor zwei Tagen erhielten wir über unser Spendenformular die Nachricht, dass die Initiatoren einen Teil der eingegangenen Spenden unserem Verein zur Verfügung stellen. Natürlich haben wir uns sofort mit dem "Hunde Resort" in Verbindung gesetzt. Wir freuen uns sehr und danken den Spendern und den Initiatoren ganz herzlich für die großzügige Spende. Über die Verwendung des Geldes werden wir hier noch berichten. 

 

 

5.5.

  • TASSO-Newsletter: TASSO-Aktion „Hund im Backofen“– Autos können im Frühjahr und Sommer zur tödlichen Falle für Hunde werden
  • Majka auf Uschis Oase genießt Streicheleinheiten ...

3.5.

 

22.4.

Tasso- Newsletter : Illegalen Welpenhandel stoppen! Helfen Sie mit! > weiterlesen

21.4.

 

 

 

16.4.

"Spaß mit Freunden ..." -  Majka mit Kumpels auf Uschis Oase > Video

 

14.4.

Bronco sucht ... einen neuen Wirkungskreis > Näheres siehe unter "ZUHAUSE gesucht"

10.4.

  • Hilfe für Tierheim Boguszyce > Die Futteraktion für die Hunde von Boguszyce (Bücherversteigerung bei Ebay) wurde gestern beendet. > Näheres siehe hier

8.4.

  • Aktuelles vom Schutzhof > siehe hier

 

2.4.

 

  • Hilfe für Tierheim Boguszyce > Neue Futteraktion für die Hunde von Boguszyce: Bücherversteigerung bei Ebay > siehe hier

 

23.3.

  • Aus aktuellem Anlass möchten wir Ihnen den folgenden Flyer nahe legen: Brauchtumsfeuer: Der qualvolle, unbemerkte Tod vieler Tiere im Ostfeuer

Quelle: TSV Hoffnung für Tiere e.V.

Brauchtumsfeuer1.pdf
PDF-Dokument [217.6 KB]

22.3.

18.3.

 

11.3.

 

9.3.

4.3.

  • TASSO-Newsletter:  Demenz bei Hund und Katze
    Ein Leben mit veränderten Ansprüchen

2.3.

 

26.2.

  • TASSO-Erfolg auf EU-Ebene:
    Klare Mehrheit der Europaabgeordneten fordert Kennzeichnungs- und Registrierungspflicht (weiterlesen)

22.2.

  • Was können Sie tun, wenn Sie Tierleid beobachten > Näheres siehe hier

 

 

19.2.

  • Qualvolle Tierversuche verbieten –  unterschreiben Sie jetzt! > siehe hier

 

 

10.2.

  • Maya sendet Grüße > siehe hier

 

6.2.

 

  • Yahoo ist in Japan tief in den Handel mit zum Teil illegalem Elfenbein verstrickt. Der Konzern ist damit Komplize von Elefanten-Wilderern. Die töten so viele Tiere, dass die Art auszusterben droht. Fordern Sie von Yahoo, den Handel sofort einzustellen!  >  siehe Petition auf unserer Facebookseite

2.2.

  • Bitte unterschreibt: 26.000 Humboldt-Pinguine retten! - siehe Petition auf unserer Facebookseite

 

 

29.1.

  • Aktuelles vom Tierschutzhof Vierpfötchen - siehe hier

20.1.

 

"Eine Welt, in der Obst und Gemüse, aber auch Saatgut und Tiere nur noch Monsanto & Co. gehören? Geht es nach dem Europäischen Patentamt, könnte dies bald Wirklichkeit werden. Jusitzminister Heiko Maas muss nun handeln. Er kann verhindern, dass exklusive Patentrechte auf unsere Lebensmittel an Konzerne vergeben werden.

Unterzeichnen Sie jetzt unseren Appell an Minister Maas und seine EU-Kolleg/innen!" > Petitionen

  • 17.1.                      Bundesweite Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für Freilaufkatzen >   Petitionen
    

16.1.

12.1.

8.1.

  • TASSO-NewsletterDurch Sie sind wir stark - 

    Das TASSO-Jahr 2015 in Zahlen

 

5.1.

 

 

2.1.

Wir wünschen für das neue Jahr: Eine Hand, die festhält, ein Netz, das auffängt, ein Schild, das den Weg weist und 1000 Sterne, die den Weg erhellen.  

(Verfasser unbekannt)

 

31.12.15

 

30.12.15

Wie schon vor ein paar Tagen erwähnt, haben wir uns durchgerungen, eine neue Homepage zu erstellen, da der bisherige Baukasten veraltet ist. Es hat einige Zeit gedauert, bis wir uns mit dem neuen System vertraut gemacht haben.

Nun aber ist neue Vereinshomepage online!

Wahrscheinlich wird noch nicht alles funktionieren (z.B. die Links), wir sind teilweise noch am Experimentieren, schließlich ist noch kein Meister vom Himmel gefallen …. – so bitten wir um ein wenig um Geduld.

Auch konnten wir nicht alle Inhalte der alten HP übernehmen, z.B. das Archiv der letzten Jahre und die in den letzten Jahren eingestellten Rechnungen, denn dann hätten wir alles einzeln manuell wieder eingeben müssen, und das ist nicht machbar.  

 

 

29.12.15

Tasso-Newsletter: Knaller, Böller, Stressalarm - Den Jahreswechsel haustiergerecht gestalten

Da Ende 2015 eine neue Homepage erstellt wurde, war es uns nicht möglich, die Eintragungen der Jahre 2008 bis 2015 hier wieder einzustellen. Wir bitten um Verständnis.

Weihnachtsobulus für Helfer  auf dem Schutzhof >  weiterlesen

Tischkalender 2018 - Näheres siehe hier!

Kleine Überraschungen für Fellnasen zu erwerben  > siehe hier

angepinnt: Unser Notfellchen Merlin  >  siehe hier

       Update: 08.11.

Buch "Angekommen! Kurze Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz" ... (Näheres siehe hier!) 

Online einkaufen und dabei helfen

NEU: Bücherraten aufgepasst

 > Näheres siehe hier !

Bankverbindung:                 

Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN: 
DE28 2001 0020 0003 1332 02 

und BIC: PBNKDEFF  

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Polnik