Foto der Woche

Fotos der vergangenen Wochen siehe hier

12.09.2019  >  Aktualisierung "Vierpfötchen-Bazar"

31.8.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

 

 

28.8.

Unsere Sissi und ihr Schnüffelteppich > hier

 

(Anm.: Drei solcher Schnüffelteppiche sind auch im VIERPFÖTCHEN-Bazar zu erwerben.) 

 

 

27.8.

 

Betr.: Patenschaften > TH Boguszyce

25.8.

 

Aktualisierung Paten gesucht und Paten gefunden

 

Aktualisierung Schutzhof > die drei neuen Hofbewohner stellen sich vor

 

Aktualsierung > VIERPFÖTCHEN-Bazar

18.8.

 

Die Fotos entstanden am 16. August. Lieber Besuch, der drei Fellnasen auf den Hof brachte, machte die Fotos. Vielen Dank!

3 Hunde durften ein polnisches Shelter verlassen und leben jetzt auf "Vierpfötchen". Von diesen wird später berichtet, sie müssen sich erst einmal einleben.

16.8.

 

15.8.

 

Tasso-Newsletter: Im besten Alter
Das besondere Leben mit unseren tierischen Senioren  >  weiterlesen

1.8.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

31.7.

 

Gestern erhielten wir die traurige Nachricht ... (weiterlesen

30.7.

 

Aktualisiert: Bücherecke

16.7.

 

Ein ganz großes DANKESCHÖN geht an die Timmy Tierschutz-Stiftung – Geschäftsführerin ist Bettina Loos –, die mit einer Spende von 2.000 € das Tierschutzprojekt "Sternschnuppenlicht" unterstützt hat. 

 

 

Und hier geht es zu diesem Projekt: 

https://www.startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht

13.7.

 

Aktuelles > Kastrationsprojekt

11.7.

 

Eine Helferin, Maja L., die gerade auf dem Schutzhof ist, verwöhnt uns mit Fotos. Vielen Dank!

Ich glaube, man sieht, dass sich die Vierbeiner wohlfühlen und  "Vierpfötchen" ihr Zuhause geworden ist.

Bei Neuzugängen, die evtl. seit Welpenalter in einem Shelter haben leben müssen und so rein gar nichts kennen, dauert es erfahrungsgemäß einige Zeit, bis sie auftauen und zutraulicher werden. Sie ziehen sich erst einmal zurück und wären am liebsten unsichtbar. Da heißt es Geduld haben. So ist es auch bei drei ca. 12-jährigen Hündinnen, die Ende letzter Woche aufgenommen wurden ...

8.7.

Beachtenswerte Beiträge [ ProDogRomania e.V.]-

"Was „ankommen lassen“ heißt > …  siehe hier

und 

Der „Alle-Zeit-der-Welt-Fehler“… > siehe hier

 

als PDF-Dokumente > hier

30.6.

 

"Seit ein paar Tagen sind wir auch auf "Vierpfötchen" - So ein Glück! "

Näheres demnächst!

29.6.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

28.6.

Unser kleiner Bazar ist jetzt online. 

 

>   VIERPFÖTCHEN-Bazar

 

27.6.


Diese Katzenmutter wurde in einem Schrebergarten mitsamt ihren Katzenwelpen gefunden. Sobald sie nicht mehr säugt, muss sie dringend kastriert werden und in wenigen Monaten auch die Kleinen.
Wenn uns bei der Finanzierung der Kastrationen jemand unterstützen würde, wäre das eine große Hilfe.

 

Verwendungszweck: Kastration Katzenmama und Kinder oder Verwendung des  Spendenformulars 

Spendenkonto:
Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN: DE 28 2001 0020 0003 1332 02

BIC: PBNKDEFF
Postbank Hamburg

oder

Paypal: freundevierpfoetchen@t-online.de

 

Vergrößerung der Fotos durch Anklicken!

 

19.6.19

 

Gitta berichtet: "Gestern kam der alte Josef zu uns auf den Hof. Vermutlich ausgesetzt, war er vor einigen Wochen auf einem Hof im Nachbardorf  zugelaufen. Dort  hätte er auch bleiben dürfen, nur gab es dort das Problem, dass das Grundstück nicht umzäunt ist und so hätte Josef die ganze Zeit  im Zwinger sitzen müssen. Das tat uns leid für den alten Burschen. Er ist sehr menschenbezogen und braucht den Kontakt. Dann soll er seine letzte Zeit jetzt bei uns verbringen und ein bisschen an Selbstbewusstsein gewinnen, denn er ist sehr brav und vorsichtig.

Wie wahrscheinlich fast überall ist es schrecklich heiß in Rokitno, mal schauen, wie wir die Tage überstehen."

18.6.

VORANKÜNDIGUNG: Ein kleiner VIERPFÖTCHEN-Bazar ist im Entstehen und geht vermutlich Ende des Monats online. 

 

Lassen Sie sich überraschen! 

 

12.6.

 

Aktuelles Kastrationsprojekt

7.6.

 

 

 

Ganz viel Erfolg wünschen wir diesem Projekt. Es muss doch zu schaffen sein, das gesetzte Ziel zu erreichen. Bitte helft alle mit und verbreitet und unterstützt es, damit das Vorhaben finanziert werden kann. Jeder, der ein Herz für Tiere hat, müsste das Anliegen unterstützen, denn es muss und soll sich etwas ändern ... zum Wohl der Tiere!

Und hier geht es zu diesem Projekt: 

https://www.startnext.com/projekt-sternschnuppenlicht

2.6.

 

Aktualisierung: Einnahmen/Ausgaben und Rechungen/Belege

25.5.

 

Seit 17.5. ist der kleine LEVI jetzt in seinem neuen Zuhause. Mit seiner neuen Familie  hat er das große Los gezogen. 

14.5.

 

Nora F. war ca. 14 Tage als Helferin auf dem Schutzhof und hat ganz viele Fotos gemacht. Herzlichen Dank!

So bekommt man einen schönen Einblick vom Leben auf dem Hof und den tierischen Bewohnern!

Wenn man ein Foto anklickt, erscheint das Foto in einem etwas größerem Format.

8.5.

 

Betrifft Spendenbescheinigungen > siehe hier

1.5.

 

Aktualisierung: Einnahmen/Ausgaben und Rechungen/Belege

27.4.

 

Aktuelles vom Schutzhof: 

 

"Vorgestern kam der uralte und sehr schüchterne Irisek zu uns auf den Hof ..." > weiterlesen

18.4.

 

Post vom Finanzamt: Freistellungsbescheid 2016 bis 2018 > siehe hier

7.4.

An & Verkauf von gebrauchten & neuem Hundezubehör  

 

Sehr zu empfehlen! Die Betreiberin des Shops ist eine Tierfreundin, die wir gut kennen. So möchten wir gerne ein bisschen Werbung für ihr Unternehmen machen.  

      >     Näheres siehe hier

30.3.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

 

18.3.

TIPP:  Apelt-Design   -  nicht nur für Tierfreunde

Einzigartig und individuell !

"Was APELT-DESIGN ausmacht ist, dass das, was ich anbiete  individuell für SIE entworfen und in reiner Handarbeit von mir hergestellt wird!" ...  weiterlesen auf der Homepage

 

z. B. Printprodukte nach Foto - AM GRAFIKTABLETT  NACH IHREN FOTOVORLAGEN GEMALT UND VIELSEITIG VERWENDBAR

 

10.3.

 

  • Aktuelles vom Schutzhof > weiterlesen
  • Gestern konnten wir 800 € der polnischen Sriftung für Kastrationen zur Verfügung stellen.
Ein interessanter Artikel über "Fellchen in Not e. V." – erschienen in CITY DOG (01/2019), S.62-65)
Aus Respekt vor dem Leben - Artikel über[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]

2.3.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

24.2.

 

Ein kleiner Engel fliegt nun mit den Sternen –  Merlin († 23.2.2019)  >  weiterlesen

21.2.

Aktuelles vom Schutzhof   >   weiterlesen

21.2.

Mitteilung eines Tierschutzvereins, mit dem wir befreundet sind: 

 

"Liebe Spender, Donatoren, Hunde-Eltern, Paten und Fan-Gemeinde von SOS
ANIMALI INTERNATIONAL in der Toscana!

 

Mit grosser Freude teilen wir Euch mit, dass Autoren und Redakteure vom  WDR-FERNSEHEN TIERE SUCHEN EIN ZUHAUSE bei uns waren, um über unsere nun 27 Jahre andauernde Tierschutzarbeit zu berichten.

Der ERSTE SENDETERMIN ist für den 24. FEBRUAR 2019 um 18.15 Uhr vorgesehen.
Einen längeren Bericht über uns gibt es am 9.JUNI 2019 um 18.15 Uhr. Bitte   VORMERKEN!" 

Link zur Homepage von SOS  ANIMALI  INTERNATIONAL

15.2.

 

Tasso-Newsletter: Umgang mit fremden Katzen

Eingreifen oder nicht?  >   weiterlesen

4.2.

 

Gitta berichtet: (siehe 20.1. und 31.1.)

"Romek, unser langjähriger Haus- und Hofhandwerker, der mit seiner Firma auf die Arbeiten am Zaun übernommen hat, hat uns eine sehr günstige Rechnung gemacht – er meint es gut mit uns –, sodass wir mit dem Geld auskommen und nicht ins Minus abgerutscht sind.

 

Nun können wir alle gemeinsam nur hoffen, dass dieser Zaun den kleinen Abenteurern standhält und wir nicht nochmal zusätzliche Sicherungsvorkehrungen treffen müssen.
An dieser Stelle möchten wir uns noch besonders bei der Familie Gr. bedanken, die uns mit ihrer Spende für die Zaunarbeiten geholfen hat. "

 

 

3.2.

 

Aktuelles zu unserem geplanten Buch "Tierische Gefährten – Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz > weiterlesen

2.2.

 

Aktuakisierung Einnahmen und Ausgaben und Rechnungen/Belege

31.1.

Gitta berichtet:

"Der Zaun auf dem Schutzhof ( siehe 20.1.) wurde gestern fertiggestellt und probeweise das Tor zum Feld den ganzen Tag offengelassen. Kein Hund versuchte den Ausbruch und auch heute sind keinerlei verdächtige Beschäftigungen erkennbar. 

Morgen oder übermorgen werden wir wohl die Gesamtrechnung erhalten, wir ziehen vorsichtshalber schon mal etwas den Kopf ein."

 

26.1.

Mats meldet sich zu Wort: "Guckt mal, wie mein Herrchen sich um mich kümmert ... ich habe nämlich ein ganz tolles Herrchen!

Hm, ich muss gestehen, ich bin nicht immer ganz so einfach ..."

20.1.

Aktuelles vom Schutzhof Vierpfötchen: 

 

Gitta schreibt: 

„Das neue Jahr ist schon in vollem Gange, der Januar beinahe schon vorbei. Die Hundebande ist vermutlich froh, bei der heutigen Kälte im warmen Haus sein zu dürfen, zumindest sehe ich nicht allzu viele Hunde auf dem Hof herumstromern.
 
In der Zeit zwischen Weihnachten und Neujahr gab es einige Probleme in Rokitno, die dringend einer Lösung bedürfen und leider immer noch nicht so ganz gelöst sind.
     Unser siebenjähriger Baron, der sich während der vergangenen viereinhalb Jahre prima mit der Grundstückgröße arrangieren konnte, hat plötzlich den großen Freiheitsdrang. Nachdem sein Freund Oskar gestorben war, fing er wohl an, sich zu langweilen, und begab sich ans fleißige Graben. So buddelte er sich passend große Löcher unter den Zaun und machte seine kleinen Ausflüge. Dies war erstmal nicht so schlimm, nur kamen sehr bald auch andere Hunde auf den Geschmack. Alle kamen sehr bald zurück, aber da wir keinen Ärger mit den Nachbarn wollten, machten wir die gegrabenen Löcher jeweils wieder zu. Für kluge Hunde kein Problem, einen Meter weiter wurde ein neues Loch gebuddelt und noch eines und noch ...
          Leider kamen dann mehrere ungünstige Dinge zusammen: Vom 2. Weihnachtstag an ging die Böllerei los, was meine fleißigen Hunde aber nicht von ihren Plänen abhielt. So kam es, dass Hündin Nanni außerhalb des Feldes war, als ein Böller sie wohl stark erschreckte, sodass sie in die falsche Richtung lief. Trotz unserer Suche blieb Nanni beinahe 5 Tage verschwunden. Als dann endlich eine Frau aus dem Nachbardorf anrief, bei der Nanni dann aufgetaucht war, war die Erleichterung groß. Danach machte sich Pascal für ein paar Stunden selbstständig, und auch der kleine Pimpusz, dann wieder Nanni.
Es war zum Verzweifeln, was wir auch unternahmen, die Hunde buddelten weiter. Eine andere Lösung musste her und die wurde teuer.
       Wir kauften Rasenkantensteine, setzten einen neuen, etwas höheren Zaun und vergruben dort, wo die Rasenkantensteine nicht mehr reichten, einen Zaun in die Erde ein. Wir waren damit nun so gut wie fertig und meine Hoffnung war groß, dass wir nun Ruhe haben würden. Leider stimmt das so nicht. Baron, der Urheber allen Übels, hat nun gestern beschlossen, den lästigen Zaundraht einfach durchzubeißen.
 
Es gibt unterschiedliche Ideen für eine Lösung:
  • Baron muss an die Kette , was wohl am billigsten wäre. Baron wird nur noch an der Leine übers Feld geführt und außerhalb der Feldspaziergänge bleibt das Tor zum Feld geschlossen, was aber für alle Hunde 22,5 Stunden täglich Feldverbot bedeutet und für Baron ein schon sträfliches Maß an Einschränkung. Schade, denn sie könnten nach Lust und Laune dort den ganzen Tag buddeln und toben, wenn ihnen danach ist.
  • Ein zweiter, aber stärkerer und dann auch teurer Zaun wird vor den vorhandenen gesetzt. Die Kosten dafür wage ich mir nicht auszumalen, werde sie aber bald ausrechnen können.
  • Die letzte Lösung: Ein Schafszaun, der unter leichten Strom gesetzt wird, wird installiert. Auch da müsste ich die Kosten bald herausfinden können.
Trauriger Fakt ist, dass der Zaun schon jetzt unser Geld, welches Paten und Sponsoren im vergangenen Jahr dankenswerter Weise gespendet haben, komplett aufgebraucht hat. Es wird uns also wohl nichts anderes ürigbleiben, als andere um Hilfe zu bitten.
Wir werden uns einen möglichst klaren Überblick verschaffen und uns dann noch mal über diese Seite melden.”

12.1.

 

Grüße von Opi Mogli > weiterlesen

8.1.

 

Die Spendenbescheinigungen für 2018 sind versandt worden.

Wer keine erhalten hat, aber eine benötigt, wende sich bitte an uns.

Um Bescheinigungen ausstellen und versenden zu können, benötigen wir Ihre Postanschrift. 

6.1.

 

Aktuelles zu Ömchen Sissi > weiterlesen

Archiv -  Jahr 2018



>  siehe hier

Gooding: Online einkaufen und dabei helfen

 > Näheres siehe hier !

Tierische Gefährten – Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz >  weiterlesen

Bankverbindung:                 

Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN: 
DE28 2001 0020 0003 1332 02 

und BIC: PBNKDEFF  

Eingetragener Verein mit Status Gemeinnützigkeit; Sie können die Spenden steuerlich absetzen.

Spenden über PayPal > siehe auch hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Polnik - Impressum und Datenschutzerklärung siehe Menü.