Foto der Woche

Fotos der vergangenen Wochen siehe hier

2020

 

 

Es ist ja bekannt, dass Gitta eine künstlerische Ader hat und mit Farben, Materialien etc. experimentiert und die unterschiedlichsten Techniken anwendet. So entstanden ganz unterschiedliche Blumencollagen ... >   weiterlesen     update 20.5.  (neue Klappkarten-Sets)

2.8.

 

Aktualiesierung: Einnahmen und Ausgaben / Rechnungen und Belege

28.7.

Auszug aus „Tierische Gefährten – Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz“

 

Susi

Text: Karin Oehl / Fotos: Pixabay

 

,,Wem gehört denn diese kleine Speckwalze?“, entfuhr es mir, als ich mal wieder im Tierheim war und sah, wie eine kleine dicke Walze, eine offensichtlich viel zu fette, winzig kleine Dackelhündin, sich in ihr Körbchen bemühte und sich in ihrer Decke versteckte.

Ich dachte, es wäre ein Hund von Tierheimmitarbeitern, denn offensichtlich war die Kleine wohl ein Rassetier.

,,Die kannste nicht haben, das ist ein Angstbeißer, unser Küchenhund!“, kam die Antwort. Na ja, ich zog erst mal los und bemühte mich um Leute, die diese Kleine aus dem Tierheim holen könnten, denn dass sie keinem Tierheimmitarbeiter gehörte, war ja nun klar.

Ich hatte früher schon mal eine Dackelhündin gehabt, die Heidi, sie war clever. Irgendwo im Hinterkopf war da immer der Wunsch – noch einmal einen Dackel … wie Heidi!

Wir hatten ja Tino, den Setter, und eigentlich waren wir ja mit Hund versorgt. Wir waren so stolz, dass wir den Rambo so gut hinbekommen hatten, und gaben manchmal im Tierheim so richtig damit an.

Nein, niemand interessierte sich für die fette kleine Susi.

Und ich hörte nicht auf zu schwärmen.

Endlich ging mein Mann mit – sie war noch da!

Von wegen Angstbeißer! Eine total verschüchterte kleine Maus ließ sich von mir auf den Arm nehmen und streicheln. 

,,Karin, dat schäbige Dier willst du haben?“ – Ich hätte meinen Mann dafür …

 Ja, ich wollte sie haben!

Und ich bekam sie.

Sie hat nie gebissen, war nie aggressiv.

Sie hatte mit ihren dreieinhalb Jahren nichts gelernt, kannte wohl nur einen Baum zum Pipimachen, das war alles.

Winzige kleine Füßchen trugen einen unförmigen fetten Körper. Die Luft war knapp, sie keuchte bei jedem Schritt und mochte gar nicht laufen.

Aber dieses Köpfchen, dieses wunderschöne Gesichtchen!

Ich habe meine kleine Walze 5-mal täglich gefüttert – mit einem Löffelchen!

Und sie musste laufen! Jeden Tag ein bisschen mehr. Irgendwann kam sie von allein an, wenn wir mit Tino rauswollten. Sie versteckte sich nicht mehr, wenn ich „Halsband-Leine“ rief!

Und sie wurde schlanker, das Fell begann zu glänzen, die Keucherei hörte auf. Draußen begann sie, Freude zu haben und zu schnüffeln, sich für alles zu interessieren.

Ja, und mit ihrem Sparringspartner Tino, dem großen hochbeinigen Setter, musste sie einfach mithalten.

Mit der Zeit lief sie ausdauernd und genoss es, und es war eine Freude, sie anzuschauen. Aber nicht nur die äußerliche Schönheit faszinierte bald nicht nur mich und alles um mich herum – sie war eine Seele auf vier Beinen. Sie konnte nicht genug schmusen und gab so viel zurück!

Auf einem Spaziergang haben wir ein Plakat gesehen – „Spezialzuchtschau“ … 

 

Nun, sie hatte ja Papiere und ich hatte nur eins im Sinn – Bilder von meiner fetten Susi bis zum schlanken schönen Hund … und Stammbaum eingepackt … und hin!

     >       weiterlesen

 

Näheres zum Buch: siehe hier

 

 

25.7. -  Grüße aus Rokitno

5.7.

 

Wir bekamen einen Hilferuf: Eine alte Frau ist verstorben und hinterlässt unversorgt etwa 15 Katzen, die natürlich allesamt unkastriert sind. Jemand aus der Nachbarschaft versorgt zur Zeit diese Tiere, bräuchte aber auch beim Futter Unterstützung. Vor allem aber müssen die Tiere sobald als möglich kastriert werden. Tierschützer aus der Umgebung sind aktiv geworden und kümmern sich.

Wir wären sehr froh und dankbar, wenn uns Tierfreunde dabei helfen würden, die Kastrationen zu finanzieren.

 

Link zum Spendeformular: Verwendungszweck - Kastration Katzen

https://www.xn--freunde-von-vierpftchen-plc.de/spendenformular/

1.7.

 

Aktualisierung > Einnahmen und Ausgaben / Rechnungen und Belege

26.6.

 

Vor Kurzem haben wieder zwei unserer Schützlinge ein neues Zuhause gefunden. Lasst es euch gut gehen, ihr beiden! 

10.6. 

 

IVO  > unvergessen

30.5.

 

Aktualisierung > Einnahmen und Ausgaben / Rechnungen und Belege

24.5.

 

Körbchen gefunden > siehe hier

12.5.

 

Buchempfehlung > siehe hier

 

und Aktualisierung: Kastrastrationen

11.5.

 

Aktuelles vom Schutzhof >  Gitta schreibt: "Auch zu Coronazeiten kommt der Frühling pünktlich und so auch meine geliebten Löwenzähnchen, die ich hier schon einige Male gezeigt habe. ... weiterlesen

1.5.

 

Sissi > unvergessen

 

 

Aktualisierung > Einnahmen und Ausgaben / Rechnungen und Belege

17.4.

 

Aktualisierung > Vierpfötchen BAZAR > Bücher

1.4.

 

Aktualisierung: Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

29.3.

 

in memoriam >  Mogli 

26.3.

Tasso: Corona FAQ

Fragen und Antworten rund um die Auswirkungen der Corona-Pandemie für Tierhalter

Rund um die Ausbreitung des Corona-Virus gibt es zahlreiche Fragen. Aufgrund der ständig veränderten Lage und der schnellen Entwicklungen ist es gar nicht so einfach, an verlässliche Informationen zu kommen. Entsprechend groß ist die Verunsicherung vieler Menschen.

Auch wir von TASSO haben uns natürlich in den vergangenen Wochen intensiv mit dem Thema beschäftigt und einige Informationen gesammelt, die vor allem für Haustierbesitzer wichtig sein könnten. Unsere Sammlung hat keinen Anspruch auf Vollständigkeit und könnte jederzeit von aktuelleren Entwicklungen überholt werden. Dennoch bietet sie etwas Orientierung in diesen Zeiten.

Grundsätzlich möchten wir Ihnen raten: Informieren Sie sich über seriöse Medien oder über die offiziellen Stellen, wie das Robert Koch Institut, Ihre örtlichen Gesundheitsbehörden oder die Weltgesundheitsorganisation (WHO) und geben Sie keine ungeprüften Informationen weiter.

 

detaillierte Informationen hier>  weiterlesen  

 

[und  hier ist der vollständige Newsletter von Tasso mit weiteren Infomationen ! ]

24.3.

 

Carolin Rippe war 14 Tage als Helferin auf dem Schutzhof und hat Gitta tatkräftig unterstützt. Während ihres Aufenthaltes machte sie einige Fotos, die sie uns übermittelte. Herzlichen Dank!

So entstand dieses kleine Video: 

PS: Wegen der Corona-Pandemie können leider vorerst keine Helfer/Helferinnen auf den Schutzhof kommen. 

17.3.

 

Cindy aus Rumänien und Sissi aus Polen senden Grüße von ihrem Altersruhesitz!

13.3.

 

Aktuelles > Kastrationen

11.3.

Brigitte B. (Tierschutzverein Lehre e. V.) hat eine Bitte. Sie schreibt:

 

"Kannst du bei Deinen Leuten mal fragen, ob jemand eine Person kennt, die FIV-positive Katzen aufnimmt.

Wir haben vor knapp drei Wochen eine Katze bekommen, die noch 2,2kg gewogen hat, total verfilzt war und eben FIV positiv. Ein ganz liebes älteres Tier, dass sich auch erstaunlich schnell erholt. Nun suche ich ein Plätzchen, wo sie ihre Streicheleinheiten bekommt und ihren Lebensabend verbringen darf."


Vielleicht kann ja jemand helfen und hat eine Idee. Er möge sich dann bitte mit Brigitte B. in Verbindung setzen. (http://www.tierschutzlehre.com/index.php/kontakt)

Telefon: 015788292890

10.3.

 

Tag des Fuchses am 14.11.2020

 

 

Liebe/r Unterstützer/in des Aktionsbündnisses Fuchs,

am 14. November 2020 veranstaltet die Bürgerinitiative Pro Fuchs Ostfriesland e.V. einen ersten Tag des Fuchses. Schirmherr der Veranstaltung ist Peter Wohlleben. Es wäre schön, wenn möglichst viele Organisationen oder Privatpersonen diese Veranstaltung unterstützen würden. Weitere Informationen dazu in dem anhängenden Schreiben der Bürgerinitiative.

 

Nähere Informationen: Bürgerinitiative Pro Fuchs Ostfriesland e.V.
Graf-Ulrich-Straße 40a, D-26831 Bunde

siehe auch: https://www.aktionsbuendnis-fuchs.de/

7.3.

Fotogrüße aus Rokitno

29.2.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

18.2.

 

Aktualisierung: Rechnungen für Kastrationen

 

13.2.

 

Aktuelles "Kastrationen > weiterlesen

1.2.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben und Rechnungen/Belege

18.1.

Hilfe für Tierfreunde in Australien

 

Die erste Vereinsvorsitzende des mit uns befreundeten Tierschutzvereins  TierNotFelle Europa e. V., Elisabeth B. - sie lebte einige Jahre in Australien - hat eine Spendenaktion gestartet, an der wir uns beteiligt haben. 

Auf der Homepage des Vereins findet man ausführliche Informationen:

 

https://www.tiernotfelle-europa.de/unsere-hilfe-f%C3%BCr-tier-freunde-in-australien/

18.1.

Stachlige Passion

Ein Leben für den Igelschutz

 

»Urlaub, Wochenende, Feierabend – das sind Begriffe, die im Vokabular der bmeisten Menschen nicht vorkommen, die sich aktiv und ambitioniert in die Igelhilfe und den Igelschutz einbringen. Oft kreist ihr gesamtes Leben um die liebenswerten Stachler. Im Alltag geben medizinische Behandlung und zeitraubende Routinearbeiten bei Pflege und Betreuung den Takt vor, wenn man sich um hilfsbedürftige Igel kümmert ... "

siehe hier

18. 1.

Aktuelles vom Schutzhof > siehe hier

16.1.

 

Aktualisierung: "unvergessen" 

9.1.

Betr.: Spendenbescheinigungen > siehe hier

4.1.

Sternschnuppentrilogie

Von: Christine Goeb-Kümmel 

Format: 17,5 x 24 cm
Hardcover mit Fadenbindung
200 Seiten mit vielen farbigen Illustrationen 

ISBN: 978-3-946723-54-7  >  Näheres siehe hier

 

01.01.

 

Aktualisierung Einnahmen/Ausgaben Dezember 2019  und Rechnungen/Belege

>  siehe hier

Tierische Gefährten – Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz >  weiterlesen

Gooding: Online einkaufen und dabei helfen

 > Näheres siehe hier !

Bankverbindung:                 

Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN: 
DE28 2001 0020 0003 1332 02 

und BIC: PBNKDEFF  

Eingetragener Verein mit Status Gemeinnützigkeit; Sie können die Spenden steuerlich absetzen.

Spenden über PayPal > hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Polnik - Impressum und Datenschutzerklärung siehe Menü.