Zuhause gesucht / Zuhause gefunden

Vielleicht sind Sie auf der Suche nach einem vierbeinigen Familienmitglied? Dann besuchen Sie doch die Homepage von unserem Schutzhof – er liegt allerdings in Polen –, der zwar vorwiegend ein Gnadenhof ist. Ab und zu aber haben Tiere Aufnahme gefunden, die vermittelt werden können.

 

Zu den Seiten "Zuhause gesucht"  und "Zuhause gefunden" auf der Homepage des Schutzhofes - bitte Buttons anklicken!

Ansonsten besuchen Sie doch einmal die Webseiten folgender Vereine (siehe unten), die seriös und gewissenhaft arbeiten und sich engagiert zum Wohle der Tiere einsetzen. 

 

 

Schauen Sie doch einmal bei dem Tierschutzverein "Fellchen in Not e.V." vorbei. Dieser Tierschutzverein sucht für Hunde aus Rumänien ein gutes Zuhause. Näheres findet man auf der Homepage des Vereins.

 

 

Zitat Homepage:  
 
"Der "Fellchen in Not e.V." ist ein eingetragener, gemeinnütziger Tierschutzverein mit Tätigkeitsschwerpunkten in Deutschland, hier sind es hauptsächlich herrenlose Katzen um die wir uns kümmern. Wir fangen sie ein, lassen sie kastrieren und tierärztlichuntersuchen, richten Futterplätze her und sorgen für einen warmen Unterschlupf oder die Unterbringung in eine Pflegestelle.
 
Viele dieser Katzen, die teils "unsichtbar" ihr erbärmliches Leben fristeten, konnten wir auf diesem Wege schon in liebevolle Hände vermitteln!
 
Seit dem Jahr 2001 liegt unser zweites Augenmerk auf Rumänien. Wir arbeiten dort mit privat agierenden Tierschützern zusammen,kümmern uns um die Vermittlung der Hunde in der Ecarisaj, dem städtischen Tierheim von Cluj, und versuchen langfristig deren Lebensbedingungen in dieser Einrichtung zu verbessern.
 
Häufig sind es aber auch Straßenhunde, ebenso wie Katzen, die wir medizinisch versorgen müssen und sie selbstverständlich kastrieren lassen, um weiteren ungewollten Nachwuchs zu verhindern.
 
Jedes ungeborene Leben in diesem Land, bedeutet weniger Tierleid!"

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zitat – Homepage: 

Ich bin Leben,
das leben will,
inmitten von Leben,
das leben will.
 
(Albert Schweitzer)
 
  « Ehrfurcht vor dem Leben »
So lautet die ethische Leitidee Schweitzers.
„Wahrhaft ethisch ist der Mensch nur, wenn er der Nötigung gehorcht,
allem Leben, dem er beistehen kann, zu helfen,
und sich scheut, irgend etwas Lebendigem Schaden zuzufügen".
 
  Mai 2013
 
Auf den folgenden Seiten möchten wir über unsere Tierschutzarbeit und unsere Projekte berichten.
Diese Seiten werden nach und nach mit Leben gefüllt und ständig aktualisiert.
Schauen Sie doch einmal die NotFellchen an oder lesen über unsere diversen Projekte ...
 
Diese Seite verfolgt keine kommerziellen Ziele - wir sind ausschließlich ehrenamtlich tätig
und jede Spende fließt zu 100% in die von den Spendern benannten Projekte.
Vielleicht fühlen Sie sich angesprochen?  Wir freuen uns über jede Hilfe.
 
 
  Herzlichen Dank,
 
 das Team der
  TierNotFelle EUROPA e.V.

 

 

 

 

HERZLICH WILLKOMMEN auf der Website des Tierheimes Bretnig-Hauswalde Tierschutzverein "Hoffnung für Tiere" e.V.!

Auf der Seite "Links" findet man weitere Vereine, die wir kennen und empfehlen können.

24.7.

 

In der Nähe vom Schutzhof "Vierpfötchen" wurden diese vier kleinen Kätzchen gefunden. Die hellen Samtpfoten sind Kätzchen, die graue und die schwarze Samptpfote sind Katerchen. 

Sie sind ca. 8 Wochen alt, gesund und werden bald geimpft. 

Nun suchen sie ein gutes Zuhause. 

Wer helfen kann, bitte melden: gitta6@gmail.com

Charly

 

Alter - ca. 6 Jahre, kastriert, geimpft und gechipt sucht ein Zuhause. Momentan lebt er auf "Uschis Oase" (nahe Stralsund bzw. Greifswald). Dort weiß man viel Gutes über ihn zu berichten. 

"Charlie ist eine Seele von Hund. Er weicht einem praktisch nicht mehr von der Seite und will eigentlich nur eines: Liebe und Geborgenheit. 

Ein Bild von einem Hund. — hier: Tierschutzinitiative Vorpommern e. V."

 

Fotos von Charly in Aktion siehe hier

 

Puszek lebt bei Justyna in Rokitno (Polen) , ist 14 Jahre alt, seine Besitzerin starb. Er ist es gewohnt, allein im Haushalt zu leben, schläft unter der Bettdecke, wäre am liebsten mit ein bis zwei Menschen im Haus, die ihn auch mal streicheln, viel braucht er nicht.
Mit Hunden hat er keinerlei Probleme. Sehr mag er gutes Futter. Zur Zeit bekommt er ein Beruhigungsmittel, weil er sich im Stress wegen der anderen Katzen, mit denen er nicht zurecht kommt, den Hals schlimm blutig kratzt. Puszek ist kastriert.

                                               Kontakt: Justyna Klimek <bez.bujania@gmail.com> oder gitta6@gmail.com

 

 

Tygris und Miki sind seit einem halben Jahr auf einer Pflegestelle in Polen, weil die Besitzerin starb. 

 

Tygris ist sehr sensibel. Er hat auf der Pflegestelle sehr abgenommen und kratzt und beißt sich schlimm. Er ist sieben Jahre alt und zeigt erste Anzeichen von erhöhten Leberwerten (daher könnte auch das Jucken kommen).

 

Miki, 6 Jahre alt, kommt besser zurecht, aber unglücklich ist er auch. Die beiden Kater sind sich n​ah, mögen aber keine anderen Katzen und könnten auch einzeln vermittelt werden, wenn es kein gemeinsames Plätzchen für beide gibt.

Beide Kater sind kastriert.

 

Kontakt: Justyna Klimek <bez.bujania@gmail.com> oder gitta6@gmail.com

 

>  siehe hier

> siehe hier

Gooding: Online einkaufen und dabei helfen

 > Näheres siehe hier !

Tierische Gefährten – Geschichten über Vierbeiner aus dem Tierschutz >  weiterlesen

Bankverbindung:                 

Freunde von Vierpfötchen e.V.
IBAN: 
DE28 2001 0020 0003 1332 02 

und BIC: PBNKDEFF  

Eingetragener Verein mit Status Gemeinnützigkeit; Sie können die Spenden steuerlich absetzen.

Spenden über PayPal > siehe auch hier

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gisela Polnik - Impressum und Datenschutzerklärung siehe Menü.